HNO-Praxis am Malteser Waldkrankenhaus.

HNO-Praxis am Waldkrankenhaus HNO-Praxis am Waldkrankenhaus HNO-Praxis am Waldkrankenhaus HNO-Praxis am Waldkrankenhaus

Kinder-HNO

Die Kinder HNO ist eines unserer Spezialgebiete mit Leidenschaft, bei der nichts als „Routine“ betrachtet wird. Wir begegnen den Bedürfnissen der kleinen Patienten mit kindgerechten Methoden in entspannter Atmosphäre.

 

 

Wir sind speziell ausgebildet und ausgestattet:

  1. Früherkennung von Hörschäden bei Säuglingen und Neugeborenen-Hörscreening
  2. Diagnostik und Therapie von Stimm- und Sprachstörungen
  3. Testverfahren bei Verdacht auf auditive Wahrnehmungsstörung
  4. Kindgerechte Audiometrie mit und ohne notwendige Mitarbeit des Kindes
  5. Alternative Heilverfahren und spezielle kindgerechte Inhalationstherapie bei Mittelohrentzündungen und Kindersinusitis
  6. Ambulante schonende Operationsverfahren bei Kindern
  7. Entfernung der Adenoide (Rachenmandel) bei Verlegung der Nasenatmung und Ohrtrompete
  8. Legen von Paukenröhrchen bei chronischem Schleim im Mittelohr und Hörbeeinträchtigung und ggf. Sprachentwicklungsverzögerung
  9. Obstruktives Schlafapnoesyndrom bei Kindern:
    1. das obstruktive Schlafapnoesyndrom kommt bei 1-2% aller Kinder vor. Neben Schnarchen und angestrengter Atmung, teilweise mit Mundatmung und Atemaussetzern, werden bei Kindern als Folge der Schlafstörung (unruhiger Schlaf, ungewöhnliche Schlafposition, Schwitzen im Schlaf) Hyperaktivität, Tagesmüdigkeit, Aggressivität und Konzentrationsschwäche beobachtet.
    2. als Behandlung beim kindlichen Schlafapnoesyndrom bieten wir die Entfernung der häufig vergrößerten Rachenmandel (Adenotomie) und/oder Verkleinerung der vergrößerten Gaumenmandel (Tonsillotomie) mit dem Laser an.
  10. Ohranlegeplastik im Vorschulalter – ein ambulanter Eingriff aus psychologischen Gründen und die Kosten werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen.
  11. Behandlung HNO-ärztlicher Notfälle im Kindesalter wie Komplikationen nach Mittelohr- oder Nasennebenhöhlenentzündung, eitrige laufende Ohren, Fremdkörper in Ohr und Nase, Nasenbluten, Entzündungen im Mund und Hals.

 

„Mama / Papa ist die beste Medizin“ – im Mittelpunkt steht das Gespräch mit den Eltern

  1. Wir beraten und informieren Eltern, damit sie Entscheidungen treffen können, was die Zukunft ihres Kindes betrifft
  2. Wir geben den Eltern verständliche Informationen, damit sie die Entwicklung der Sprache und des Verhaltens ihres Kindes abhängig vom Hören verstehen
  3. Bei jungen Hörgeräteträgern oder bei Kindern mit auditiven Wahrnehmungsstörungen helfen wir den Eltern und arbeiten mit Ansprechpartnern aus dem Kindergarten, der Schule und mit dem Logopäden und Ergotherapeuten zusammen.

 

Wichtige Links

  1. Bereiten Sie ihr Kind auf die Operation vor
print print pdf